Kunstmuseum aan zee Collecties van
de Vlaamse Gemeenschap
en
Stad Oostende

Datenschutzerklärung

Über die Datenschutzerklärung

 

Der gemeinnützige Verein Mu.ZEE vzw, mit Sitz in 8400 Ostende, Romestraat 11, findet den Schutz Ihrer Privatsphäre sehr wichtig und strebt deshalb danach, Ihre personenbezogenen Daten auf eine gesetzliche, ehrliche und transparente Weise zu verarbeiten.

Die vorliegende Datenschutzerklärung bezieht sich auf alle personenbezogene Daten, die vom Mu.ZEE und vom Permekemuseum gesammelt und verarbeitet werden. Letzteres fällt unter die Verwaltung vom Mu.ZEE. In dieser Datenschutzerklärung erläutert das Mu.ZEE, welche Informationen über Sie gesammelt werden, wofür es diese Informationen verwenden will und an wen es diese Informationen weiterleitet. Das Mu.ZEE kann diese Datenschutzerklärung z. B aufgrund von rechtlichen Änderungen in den Datenschutzrichtlinien (extern), aber auch durch Änderungen innerhalb der Museumsdienstleistungen (intern) jederzeit ändern. Das Mu.ZEE empfiehlt Ihnen, diese Datenschutzerklärung gründlich durchzulesen. Außerdem erfahren Sie in dieser Datenschutzerklärung, welche Rechte Sie haben und wie Sie diese ausüben können.

Für alle Fragen, Kommentare und Beschwerden können Sie sich an die E-Mail-Adresse privacy@muzee.be wenden.

 

Anwendungsbereich dieser Datenschutzerklärung

Diese Datenschutzerklärung gilt für alle Dienstleistungen des Mu.ZEE und des Permekemuseums, hiernach kurz das Mu.ZEE genannt. Sie haben sich dessen bewusst zu sein, dass das Mu.ZEE nicht für die Datenschutzrichtlinien anderer Internetseiten und Quellen verantwortlich ist.

 

Unter „alle Dienstleistungen“ des Mu.ZEE und des Permekemuseums wird verstanden:

  • die Dienstleistungen des Mu.ZEE, mit denen Sie in Berührung kommen durch die Teilnahme an Gewinnspielen, einen Besuch des Mu.ZEE und/oder des Permekemuseums, Medienaktionen, Publikumsveranstaltungen, die vom Mu.ZEE oder vom Permekemuseum organisiert werden, Vorteilspasse (Museumpas, ab Juni 2018, UiTPAS usw.) sowie administrative Dienstleistungen (Bewerbungen, Rechnungen usw.);
  • alle Onlinedienste des Mu.ZEE und des Permekemuseums, darunter die Website, Apps, Internetdienste, die vom Mu.ZEE angeboten werden, und Zugang zu Content (z. B. Presseseite für Journalisten, wissenschaftliche Seite für die Fachleute, Seite für Workshops …) gewähren.

Die personenbezogenen Daten, die das Mu.ZEE sammelt

 

Wessen Daten sammeln wir?

Das Mu.ZEE sammelt und verarbeitet personenbezogene Daten von natürlichen Personen, mit denen das Mu.ZEE eine direkte oder indirekte Beziehung hat, gehabt hat oder in der Zukunft haben möchte.

 

Das Sammeln und Verarbeitung von Daten

Unter „Verarbeitung von Daten“ versteht das Mu.ZEE „jede Verarbeitung personenbezogener Daten“. Verarbeitung bezieht sich auf das Sammeln, Aufzeichnen, Ordnen, Speichern, Aktualisieren, Ändern, Abfragen, Konsultieren, Anwenden, Verbreiten oder auf irgendeine Weise zur Verfügung stellen, Zusammenbringen, Kombinieren, Archivieren, Löschen oder Vernichten. Das Mu.ZEE muss für die Verarbeitung der personenbezogene Daten immer die gesetzlich verlangte Einwilligung des (Museums)Besuchers haben. Die Daten werden einerseits auf einem gesicherten Server vom Mu.ZEE gespeichert und andererseits an materiellen Orten aufbewahrt. Das Mu.ZEE verfügt über ein Verfahren, das bei (einem) eventuellen Datenleck(s) in Kraft tritt.

 

Wie sammelt das Mu.ZEE die Daten?

Personenbezogene Daten, die von Ihnen mitgeteilt wurden

Um von bestimmten Museumsdienstleistungen Gebrauch machen zu können, leiten Sie dem Mu.ZEE einige personenbezogene Daten weiter, darunter E-Mail-Adresse, Name, Geburtsdatum, Geschlecht, Anschrift und Wohnort. Es können auch zusätzliche Informationen verlangt werden, wie Interessen oder die Zusammensetzung Ihrer Familie, um dem Mu.ZEE zu helfen, mehr angepasste Dienstleistungen zu erbringen.

Ihre Daten werden ebenfalls gespeichert, wenn Sie mit dem Mu.ZEE telefonisch, per E-Mail, bei einem Besuch des Museums … in Kontakt treten.

 

Personenbezogene Daten, die das Mu.ZEE durch Ihren Gebrauch der Mu.ZEE-Onlinedienste sammelt

Darunter verstehen sich:

Logdateidaten, wie eine IP-Adresse, geöffnete Seiten, Mausklicks, das Datum und die Zeit Ihres Besuchs, Ihr Browser … Diese Daten gestatten, den Besucher wiederzuerkennen und können dem Mu.ZEE verraten, wie der Besucher die Museumsdienstleistungen nutzt (z. B. welche Ausstellungen haben Sie angeklickt, welche Events interessieren Sie, haben Sie nur angeklickt oder haben Sie alles gelesen, wie sind Sie auf die Website gelangt …)

Gerätedaten, wie eine IP-Adresse, die Marke, der Typ und das Steuerungssystem Ihres Geräts. Falls relevant kann Mu.ZEE auch eine grobe Indikation Ihres Standorts kennen.

 

Das Mu.ZEE verwendet Cookies und Google Analytics

Cookies
Die Mu.ZEE-Website verwendet Cookies, um dafür zu sorgen, dass die Nutzer alle Funktionalitäten der Website erfahren können, und um das Besucherverhalten zu messen. Diese Cookies werden nicht verwendet, um Ihr Surfverhalten auf anderen Websites zu verfolgen. Außerdem sind diese Cookies für ein ordnungsgemäße Funktion der Website zuständig. Wenn Sie trotzdem keine Cookies verwenden wollen, können Sie dies mit einer Einstellung in Ihrem Internetbrowser verhindern. Verwenden Sie dazu die Hilfefunktion.

 

 

Google Analytics

Auf der Mu.ZEE-Website wird als Teil des „Analytics“-Dienstes ein Cookie des amerikanischen Unternehmens Google platziert. Das Mu.ZEE verwendet diesen Dienst, um aufzuzeichnen und Berichte darüber zu erhalten, wie die Besucher die Website verwenden. Google kann diese Daten an Dritte weiterleiten, wenn Google dazu gesetzlich verpflichtet wird oder insofern Dritte die Daten im Namen von Google verarbeiten. Das Mu.ZEE hat darauf keinen Einfluss. Das Mu.ZEE hat Google nicht gestattet, die erhaltenen Analytics-Daten für andere Google-Dienste zu verwenden.

Die Daten, die Google sammelt, werden so weit wie möglich anonymisiert. Ihre IP-Adresse wird nachdrücklich nicht mitgegeben. Die Daten werden Google übermittelt und von Google auf Servern in den Vereinigten Staaten gespeichert. Google erklärt, sich an die Privacy Shield Principles bzw. Grundsätze des Datenschutzschilds zu halten und ist dem Privacy-Shield-Programm des amerikanischen Handelsministeriums beigetreten. Das beinhaltet, dass von einem geeigneten Schutzniveau für die Verarbeitung von eventuellen personenbezogenen Daten die Rede ist.

 

Personenbezogene Daten, die von Dritten geliefert werden

Wenn Sie Funktionen sozialer Netzwerke nutzen, die auf unseren Onlinediensten anwesend sind, geben Sie der Seite des sozialen Netzes Ihre Zustimmung, bestimmte deutlich genannte Daten mit dem Mu.ZEE zu teilen. In der Regel handelt es sich um Standarddaten wie Name, Anschrift, Postleitzahl, Geburtsdatum ... Das Mu.ZEE kann dies den bereits bestehenden Daten zufügen.

Es kann sich auch um bestimmte Daten in Bezug auf das Verhalten des Museumbesuchers auf der Seite des sozialen Netzwerks handeln, wie z. B. Likes. Das Mu.ZEE kann allein nur über die Daten verfügen, die der Besucher selbst teilt und insofern die persönliches Einstellungen dies zulassen. Wenn der Museumsbesucher dies nicht wünscht, muss er die Einstellungen auf den Seiten des sozialen Netzwerks anpassen.

 

Das Mu.ZEE kann auch Daten aus anderen zuverlässigen Quellen sammeln, z. B. durch eine Zusammenarbeit mit einem Medienpartner, sowohl online als auch offline. Das Mu.ZEE wird die Daten nur sammeln, wenn sie von der dritten Partei auf eine rechtmäßige Weise gesammelt wurden und diese Partei sie auch auf eine rechtmäßige Weise mit dem Mu.ZEE teilt.

 

Personenbezogene Daten von Minderjährigen

Das Mu.ZEE organisiert eine dynamische Kinder- und Jugendarbeit. Das Museum hat allerdings strikte Richtlinien, was das Sammeln von personenbezogenen Daten von Minderjährigen anbelangt.

Das Mu.ZEE sammelt nur Daten im Rahmen dieser pädagogischen Arbeit. Unter „pädagogischer Arbeit“ wird verstanden: Workshops, Ateliers, Familienveranstaltungen, Mittwochnachmittagsveranstaltungen, Ferienlager … Im Prinzip hinterlassen die Eltern personenbezogene Daten: sowohl ihre eigenen personenbezogene Daten als auch die Daten ihrer Kinder. Wenn das Mu.ZEE feststellt, dass ein Kind sich zur Teilnahme an einer Veranstaltung für Kinder und Jugendliche anmeldet, wird das Mu.ZEE stets die Eltern per E-Mail/per Post benachrichtigen. Die Eltern müssen ihr Einverständnis geben. Ohne Einverständnis werden die Daten entfernt.

Jedes Mal, wenn die Kinder/Jugendlichen personenbezogene Daten übermitteln, wird das Mu.ZEE sie in Übereinstimmung mit der Datenschutzerklärung des Mu.ZEE und mit den gesetzlichen Verpflichtungen in Bezug auf die Verarbeitung personenbezogener Daten behandeln. Das Mu.ZEE kann den Zugang zur Mu.ZEE-Site, zu sozialen Medien und/oder zur Mu.ZEE-Applikation (oder Teile davon) vorübergehend oder endgültig verweigern, wenn das Mu.ZEE feststellt, dass falsche Daten oder Daten von Dritten ohne Einwilligung verwendet wurden. Wenn der Jugendliche merkt, dass ein Dritter seine Daten verwendet hat oder dass jemand seine Identität übernommen hat, muss dies per E-Mail an privacy@muzee.be gemeldet werden. Das Mu.ZEE wird stets verlangen, die Identität zu beweisen.

Wenn der Jugendliche Nachrichten, Items, Reaktionen auf Content, hochgeladene Fotos und Videocontent mit einer fundierten Begründung als unpassend anmerken möchte, muss er sich an privacy@muzee.be richten. Fundierte Begründungen können sein: Kraftausdrücke, Schikanierungen, Beleidigungen, Rassismus, Anführung von personenbezogenen Daten, sonstiges.

Das Mu.ZEE sammelt die Daten von Kindern und Jugendlichen, um Kontakt aufzunehmen, um die Produkte oder Dienstleistungen liefern zu können, die verlangt wurden oder für die man sich registriert hat, um über das eigene Produktangebot zu informieren, um das eigene Produkt- und Dienstleistungsangebot zu personalisieren sowie für redaktionelle Zwecke. Der Jugendliche kann sich jederzeit aus jeder elektronischen Kommunikation abmelden.

Einige Dienstleistungen werden in Zusammenarbeit mit einem anderen Unternehmen angeboten und tragen beide Marken (wie u. a. anlässlich der Organisierung einer gemeinsamen Veranstaltung, eines gemeinsamen Gewinnspiels oder das Anbieten eines gemeinsamen Inhalts). Wenn der Jugendliche sich auf der Website und/oder über eine Applikation vom Mu.ZEE zu dergleichen Services anmeldet oder diese nutzt, kann das Mu.ZEE die personenbezogenen Daten, die im Rahmen dieser gemeinsamen Dienstleistung gesammelt werden, an das andere Unternehmen weiterleiten, das den Jugendlichen im Fall einer Verarbeitung der personenbezogenen Daten über alle Zwecke informieren wird, die sie bei deren Verwendung beabsichtigt.
 

Warum sammelt das Mu.ZEE Daten?

 

Das Mu.ZEE sammelt personenbezogene Daten für die folgenden Zwe>* informieren über Ausstellungen, Workshops, Museumsveranstaltungen, Lesungen, Kinderateliers, Musikauftritte, Vernissagen, Pressevorstellungen, Performances, allgemeine Werbeveranstaltungen, Museumsshopangebote, neue Publikationen …

*Einladungen zu Ausstellungen und verschiedene Arten von Veranstaltungen, die mit dem Mu.ZEE und dem Permekemuseum verbunden sind.

 

Direktmarketing

Vorbehaltlich Ihrer Einwilligung sammelt das Mu.ZEE Ihre Daten im Hinblick auf das Versenden von Rundbriefen, Informationen in Bezug auf Veranstaltungen oder Neuigkeiten, die das Mu.ZEE und/oder das Permekemuseum betreffen.

 

Finanzverwaltung

Das Mu.ZEE verarbeitet personenbezogene Daten, um die Buchhaltung und die Verwaltung des Mu.ZEE korrekt ausführen zu können.

 

Einstellungen

Das Mu.ZEE sammelt personenbezogene Daten im Hinblick auf die Einstellung neuer Mitarbeiter. Dies geschieht nach Rücksprache.

 

Sicherung

Wenn der Museumsbesucher das Mu.ZEE und/oder das Permekemuseum besucht, wird das gefilmt. Diese Aufnahmen dienen zur Sicherung beider Museen. Es ist ein berechtigtes Interesse, diese Daten im Rahmen der Sicherung unserer Infrastruktur, der Mitarbeiter und der Besucher zu verarbeiten.

 

Teilen der Daten

Das Mu.ZEE wird keine personenbezogenen Daten an Dritte weiterleiten oder ihnen verkaufen. Eine Ausnahme ist, wenn das Mu.ZEE rechtlich verpflichtet wird, die Daten weiterzuleiten.

 

Lieferanten

Das Mu.ZEE greift auf einige unabhängige Dienstleister zurück, wie etwa für die Erbringung verschiedener Infrastruktur- oder IT-Dienstleistungen, die Ausführung von Zahlungstransaktionen, die Durchführung von Umfragen … Es ist deshalb auch möglich, dass diese Firmen im Rahmen des vom Mu.ZEE erhaltenen Auftrags Zugang zu bestimmten Daten und Informationen erhalten. Das Mu.ZEE erlaubt dies nur in dem Ausmaß, wie es für die Ausführung ihres Auftrags notwendig ist und diese Firmen die notwendigen Garantien angesichts des Zugangs und des eventuellen Gebrauchs dieser Daten und Informationen bieten.

 

Soziale Medien

Einige Mu.ZEE-Onlinedienste haben Social-Media-Schaltflächen von Social-Netwerk-Plattformen wie Instagram, Twitter und Facebook. Dadurch kann der Museumsbesucher Informationen teilen. Diese Schaltflächen werden nicht vom Mu.ZEE verwaltet, sondern von den sozialen Netzen selbst. Folglich hat das Mu.ZEE keinerlei Kontrolle auf die Anwendungen dieser Schaltflächen durch diese Firmen und die Datenschutzerklärung vom Mu.ZEE gilt hier nicht. Jedes soziale Netz hat seine eigenen Datenschutzrichtlinien, die der Museumsbesucher einsehen kann.

 

Behörden

Das Mu.ZEE kann verpflichtet werden, personenbezogene Daten mit den Behörden zu teilen oder an sie weiterzuleiten. Das ist zum Beispiel im Rahmen von gerichtlichen Ermittlungen oder eines Gerichtsbeschlusses möglich, um Betrug aufzudecken oder Sicherheitsprobleme zu erkennen und zu beheben, um Gesetze zu erfüllen oder die Rechte des Mu.ZEE zu schützen.

 

Sicherung der Daten

Das Mu.ZEE hat die notwendigen Schritte unternommen, um sowohl die digital gespeicherten als auch die materiell aufbewahrten personenbezogenen Daten sicher und korrekt aufzubewahren und auf dem laufenden Stand zu halten.

 

Aufbewahrungsfrist der Daten

Die personenbezogenen Daten werden nicht länger aufbewahrt, als für die Ausübung der Tätigkeiten des Mu.ZEE und die Erbringung der Dienstleistungen des Mu.ZEE notwendig ist. Das Mu.ZEE kann gesetzlich verpflichtet sein, Ihre personenbezogenen Daten länger aufzubewahren.

 

Welche Rechte hat der Besucher und wie können sie in Anspruch genommen werden?

 

Recht auf Zugang zu den personenbezogenen Daten

Das Mu.ZEE bietet allen Besuchern die Möglichkeit zur Einsichtnahme in die personenbezogenen Daten.

Der Besucher hat das Recht auf Beantwortung der folgenden Fragen:

* Verarbeitet das Mu.ZEE meine personenbezogenen Daten?

* Wozu werden die personenbezogenen Daten verarbeitet?

* Welche Kategorien von personenbezogenen Daten gibt es?

* Mit welchen Kategorien von Dritten teilt das Mu.ZEE die personenbezogene Daten?

* Woher stammen die verarbeiteten Daten?

* Weshalb verarbeitet das Mu.ZEE bestimmte personenbezogene Daten automatisch?

 

Änderung/Abmeldung des Rundbriefs

Unter jeder E-Mail erhält der Besucher die Möglichkeit, seine Daten abzuändern oder sich abzumelden.

 

Recht auf Widerstand gegen die Verarbeitung Ihrer Daten für das Direktmarketing

Der Museumsbesucher hat jederzeit das Recht auf Widerstand gegen die Verarbeitung seiner Daten für Direktmarketingzwecke.

 

Recht auf Korrektur und Löschung

Fehlerhafte, veraltete oder unpassende personenbezogene Daten können auf Wunsch jederzeit abgeändert oder gelöscht werden.

 

Recht „vergessen zu werden“

Der Besucher hat jederzeit das Recht, seine personenbezogene Daten aus den Datenbanken von Mu.ZEE löschen zu lassen.

 

Wenn der Besucher seine Rechte in Anspruch nimmt, verlangt das Mu.ZEE, so exakt wie möglich zu sein, sodass die Anfrage korrekt bearbeitet werden kann. Das Mu.ZEE muss die Identität prüfen können, um die Rechte des Besuchers ausüben zu können und vorzubeugen, dass eine dritte Partei sich diese Rechte auf betrügerische Weise aneignet.

Kontakt: privacy@muzee.be

 

Recht, eine Beschwerde einzureichen

Der Museumbesucher hat das Recht, eine Beschwerde bei der belgischen Datenschutzbehörde einzureichen:

Commission for the protection of privacy
Rue de la Presse 35, 1000 Brussels

T+32 (0)2 274 48 00
F+32 (0)2 274 48 35
commission@privacycommission.be

Fragen und Feedback

 

Wir kontrollieren regelmäßig, ob wir diese Datenschutzerklärung erfüllen. Wenn Sie Fragen zu dieser Datenschutzerklärung haben, können Sie sich an uns wenden:

 

Mu.ZEE – Kunstmuseum aan zee
Romestraat 11 – 8400 Oostende
Tel. +32 (0)59 50 81 18
E-Mail: privacy@muzee.be