Kunstmuseum aan zee Collecties van
de Vlaamse Gemeenschap
en
Stad Oostende

Ausstellung

Conversation Piece

Conversation Piece ist eine Ausstellung, die aus kürzlich erworbenen Exponaten und Werken als langfristigen Leihgaben von unter anderen Jacqueline Mesmaeker, Sammy Baloji, Sven Augustijnen, Aglaia Konrad, Ana Torfs, Peter Downsbrough, Jan Vercruysse, Lili Dujourie, Lucy McKenzie, Valérie Mannaerts, Sylvie Eyberg, Philippe Van Snick, Guy Mees, Koenraad Dedobbeleer, Marc Nagtzaam, Nico Dockx, Benoit Platéus, Peter Wächtler, Manon de Boer en Nedjma Hadj, Jef Geys, Daan van Golden, Marcel Broodthaers, Jane Graverol zusammengestellt ist. 

Zum Kern der musealen Arbeit von Mu.ZEE gehört die Kollektionszusammenstellung. Die Vorstellung von „sammeln“ und „Sammler“ erweitern das Nachdenken über einen Kollektionsplan und über Kunstankäufe. Conversation Piece befasst sich mit der Großzügigkeit des Kunstvorschlags und einer Anthropologie des Bilds, mit Traum und Mythos als einem kollektiven Fakt. Wie sammeln wir Fakten? Wie entstehen Verbindungen und Korrespondenzen? Wann ist von einem mehrfachen und mehrstimmigen Gespräch die Rede? Der Sammler entdeckt und korrespondiert. Oder wie Hannah Arendt es ausdrückt: „Die Welt und die Menschen, welche sie bewohnen, sind nicht dasselbe. Die Welt liegt zwischen den Menschen. Dieses Zwischen, der politische Raum, ist heute Gegenstand der größten Sorge und der offenbarsten Erschütterungen in nahezu allen Ländern der Erde.“ Vielleicht ist das Museum der Ort, an dem ein Riss entstehen kann und die Welt wieder ein Gegenstand des Gesprächs wird.

“Ce qui change, c’est ce que nous voyons.” (Was sich ändert, ist, was wir sehen.) (Jacqueline Mesmaeker)



Übersicht über bisherige Ausstellungen »

14/12/2013 - 13/07/2014
€7,00 single adult
€5,00 55+, groups ≥15 pp
€1,00 13-26 years old
Free up to 12 years